Signum, die Praxisakademie der IFB-Stiftung bietet in erster Linie interne Fort- und Weiterbildungen. Diese dienen grundsätzlich dazu, die Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Bereiche den sich ständig ändernden Rahmenbedingungen anzupassen, zu erhalten und zu erweitern und damit zur weiteren Professionalisierung beizutragen. Wurde Fort- und Weiterbildung in der Vergangenheit meist eigenständig und punktuell mit Blick auf persönliche und berufliche Weiterentwicklung ausgerichtet, gehört sie heute zur Gesamtstrategie der Stiftung.
 
Der gestiegene Bedarf an Qualifizierung für einen kontinuierlichen berufsbegleitenden Wissenserwerb kennzeichnet die Bedeutung von Personalentwicklung auch im Sinne lebenslangen Lernens. Zugleich begleitet signum als Impulsgeber den Umbau von Strukturen und gestaltet und unterstützt organisationsumfassende Veränderungsprozesse von der Planung bis zur Umsetzung. Fort- und Weiterbildung ist damit nicht nur ein Mittel für fachliche und normative Personalentwicklung, sondern dient auch der Qualitätssicherung.

Hier erfahren Sie Details über die vielfältigen Angebote von signum