Sie möchten die Zukunft über Ihren Tod hinaus mitgestalten. Die Möglichkeiten sind vielfältig und individuell.

Hier ist der große Unterschied zur Spende zu sehen:
Während Spenden zeitnah ausgegeben werden müssen, verhilft das Stiftungsformat der IFB zu Planungssicherheit und Zukunftsorientierung.

Wenn Sie der Überlegung Raum geben möchten, ob Sie die Stiftung im Rahmen Ihrer Nachlassregelung bedenken möchten, wenden Sie sich jederzeit gerne an mich.
Selbstverständlich behandeln wir ihr Anliegen mit Diskretion und, wenn gewünscht, mit der beratenden Unterstützung eines Notars oder Steuerberaters.

Wissenswert:

Dank der Stiftungsurkunde stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung, die Arbeit der IFB langfristig im Rahmen der Nachlassreglung zu unterstützen:

  • Sie können Immobilien oder Vermögen zu stiften,
  • eine eigene Stiftung zugunsten der IFB errichten oder
  • testamentarisch der IFB-Stiftung steuerbegünstigt Vermögen zukommen lassen.

Die IFB-Stiftung ist vom Finanzamt Wiesbaden als gemeinnützig anerkannt und deshalb von der Erbschaftssteuer befreit. Das bedeutet konkret, dass Ihr Erbe ohne steuerliche Abzüge dem von Ihnen festgelegten Zweck zu Gute kommt.