Es gibt immer etwas zu tun und wir freuen uns, wenn Sie sich unverbindlich an uns wenden. Ehrenamtliche Tätigkeiten gibt es z.B. in unseren Kinder- und Jugendeinrichtungen, ebenso aber auch im Hospizbereich und in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen. Über das Jahr verteilt, gibt es immer wieder tolle Aktionen, für die wir helfende Hände benötigen.

Haben Sie selbst eine Idee, wie Sie die IFB-Stiftung oder eine ihrer Einrichtungen unterstützen möchte? Sprechen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf Sie.

 

 

Ideen – Ehrenamt von Zuhause

Seit mehr als 60 Jahren haben Zeitspender einen besonders großen Anteil daran, dass wir unsere Klienten und Angehörigen bestmöglich versorgen können.

Mehr denn je brauchen wir aktuell Ihr Engagement, um die hohe Qualität unserer Arbeit weiterhin gewährleisten zu können – und wenn Sie uns dabei unterstützen möchten, die so notwendigen Spenden zu sammeln, dann haben wir hier schöne Ideen, wie Sie ganz leicht von Zuhause aus aktiv werden können zum Beispiel. Konnten wir Sie mit unseren Ideen motivieren und begeistern? Schreiben Sie uns gerne, für welche Aktion Sie sich stark machen und für uns Spenden sammeln möchten. Sie haben eigene Ideen? Schreiben Sie uns: gabriele.groh-leu@ifb-stiftung.de

Aktiv werden
Wählen Sie Ihre persönliche Herausforderung - suchen Sie sich eine Übung aus, die Sie einen Monat lang jeden Tag machen wollen - alles von Klimmzügen bis hin zum Treppensteigen ist erlaubt und bitten Sie Freunde und Familie, Sie zu sponsern, damit Sie am Ball bleiben!  Die meisten in einer Minute - wer kann die meisten Sit-Ups, Hampelmänner oder Kniebeugen in einer Minute machen? Fordern Sie Ihre Freunde, Familie und Kollegen heraus und bitten Sie um Videos als Beweis!

Hier sind weitere Ideen und Anregungen:

Ein riesiges Dankeschön an alle die unserem Aufruf gefolgt sind und Mund-Nasen-Masken genäht haben!  So konnte Frau Groh-Leu, die den Fachbereich Ehrenamt bei der IFB verantwortet, Behelfs-Masken an Kollegen*innen im Zuhause Markt in Schlangenbad-Georgenborn, im Hospizbereich, im Kinderbereich Känguru und in der mobilen Betreuung von Menschen mit Behinderung weitergeben. Sie werden von uns zuhause in ihren Wohnungen oder in den stationären Einrichtungen weiterhin betreut, denn auch in dieser schwierigen Zeit muss die pädagogische Betreuung weiterlaufen. Alle freuen sich, Mitarbeiter*innen, Ehrenamtliche und Klienten*innen gleichermaßen, über diese bunte und schöne Vielfalt an selbstgenähten Kunstwerken!

Vielen DANK an alle Spender*Innen